Übersberg Wettbewerb 2019

So wird’s gemacht! :) Der 16. Übersberg Segelflugwettbewerb ist geschafft – und in der offenen Klasse haben unsere LVR-Piloten gleich das gesamte Sieger-Treppchen belegt!

  1. Hansjörg Beutel, ASW 28E 18m „MB“ (Privatflugzeug)
  2. Felix Blendinger und Jochen Franz, Discus 2c FES „RT“ (Vereinsflugzeug)
  3. Rainer Kienzle, Discus 2cT „FK“ (Vereinsflugzeug)

View the embedded image gallery online at:
https://www.lv-reutlingen.de/aktuelles#sigProIddd9906c7b4

Auch wenn in diesem Jahr leider nur vier von acht Tagen fliegbar waren, nimmt man doch von jedem Wettbewerb eine Menge mit: Erfahrung von spannenden Flügen, Austausch mit anderen Teilnehmern und einfach eine Menge Spaß. Mit unserer Wettbewerbsleitung Philipp Nierkamp (Organisation), Felix Blendinger (Sportliche Leitung) und Jochen Franz (Wetterbriefing), wie auch vielen Helfern in allen anderen Bereichen hat der LV Reutlingen wieder einen großen Beitrag geleistet, dass der Übersberg Wettbewerb stattfinden kann.

Und auch alle, die nicht direkt am Wettbewerb teilnehmen, bekommen dadurch die Gelegenheit einmal in die Wettbewerbsluft hineinzuschnuppern. Zum Beispiel beim morgendlichen Briefing, bei dem es eine detaillierte Analyse des Wettergeschehens gibt und die darauf aufbauende Ableitung der Tagesaufgaben. Auch bei einer abendlichen Durchsprache der Flüge anhand der Aufzeichnungen kann man einiges in puncto Taktik lernen. Und der eine oder andere hat sicher Lust bekommen, beim nächsten Mal vielleicht mitzufliegen.

 

Sommerferienprogramm

Nachdem wir bei unserem ersten Termin für das Reutlinger Ferienprogramm am 31.08. leider Pech mit dem Wetter hatten – tiefe Wolkenbasis und Landregen – hatten die Kinder vom Pfullinger und Lichtensteiner Ferienprogramm am 07.09 Glück. Morgens war die Wetterlage noch unklar, doch nach früh morgendlichem Nieselregen und tiefen Wolken waren ab dem Mittag die Wolken hoch genug zum Fliegen.

9 Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 16 waren bei uns zu Gast auf dem Übersberg und haben einmal einen ganz normalen Flugtag miterleben dürfen.

Los ging es morgens um 10:00 Uhr mit einer kleinen Theorieeinheit in der Flugzeughalle, da auf Grund des Regens ein Startaufbau noch wenig Sinn machte. Nach einer guten Stunde Theorie hat der Regen nachgelassen und mit steigender Wolkenbasis entschieden wir uns mit dem Aushallen und Aufbauen der Flugzeuge zu beginnen. Vor dem ersten Start wurden die Flugzeuge mit Hilfe der Kinder gecheckt und dann ging es gegen Mittag auch schon direkt los mit den ersten Flügen. Sie hatten die Möglichkeit mit unserem Schulungsdoppelsitzer – der ASK21 – oder der ASK13 in die Luft zu kommen. Für die Meisten war es der erste Segelflugstart überhaupt. Umso mehr freuen wir uns, dass alle ihren Spaß hatten und es für jeden der wollte sogar noch für einen zweiten Start gereicht hat.

View the embedded image gallery online at:
https://www.lv-reutlingen.de/aktuelles#sigProId9456545aa1

 

Auch die anderen Pflichten auf dem Flugplatz haben sie kennengelernt, angefangen beim Ausziehen der Seile, über das Startschreiben und Telefonieren mit der Winde, bis hin zum Schieben der Flugzeuge. 16 Starts, das heißt sie haben an diesem Tag ca. 5 Tonnen Flugzeugmasse durch Muskelkraft über den Flugplatz geschoben.

Und alle haben tapfer bis zum Ende um 17:00 Uhr durchgehalten.

Für uns war es wie immer ein riesen Spaß, und wir freuen uns sehr, dass alle Teilnehmer neue, unvergessliche Eindrücke aus der Welt des Fliegens mit Hause nehmen konnten!

 

Sommerfluglager Ohlstadt

View the embedded image gallery online at:
https://www.lv-reutlingen.de/aktuelles#sigProIdd65db8e96d

Unser diesjähriges Sommerfluglager führte uns in das bayrische Alpenvorland - nach Ohlstadt. Ohlstadt ist ein kleiner Flugplatz mit direktem Blick auf die Zugspitze im Süden. Vor allem für unsere Flugschüler war dieses Fluglager etwas ganz besonderes, da es für die meisten ihr erstes Mal Fliegen in den Alpen war.

Moritz und Luca, zwei unserer Flugschüler, haben in einem kleinen Bericht über das Fluglager ihre Eindrücke und Erlebnisse zusammengefasst.
Zum Bericht geht's hier:

Read more: Sommerfluglager Ohlstadt

Duxford Flying Legends 2018

„Warum nicht mal ein bisschen weiter weg? Mal durch neue Lufträume und über neues Terrain? Das rostige Englisch aufpolieren? Kein Problem! Acht Flieger, vier Flugzeuge. Quer durch Frankreich, über den Kanal nach Duxford zu den Flying Legends. Hier geht‘s zum Bericht...

Read more: Duxford Flying Legends 2018

Sunrise Fliegen

View the embedded image gallery online at:
https://www.lv-reutlingen.de/aktuelles#sigProIdfc68946935

Nachdem uns das Sonnenwend-Sunrise Fliegen des letzten Jahres so schön in Erinnerung geblieben ist, haben wir uns dieses Jahr pünktlich zum Sonntag vor der Sonnenwende um 4:00 Uhr den Wecker gestellt, um auch dieses Jahr den längsten Tag am Wochenende, den 17.06., ausgiebig zu genießen.

Um nicht in aller Frühe auf den Flugplatz fahren zu müssen, trafen wir uns schon am Samstag Abend und richteten uns zum Übernachten auf dem Flugplatz ein. So waren schon ungewohnt früh alle Lichter aus - wir wollten so viel Schlaf wie möglich sammeln, um möglichst lange eine Flugbetrieb auf die Beine zu stellen.


Um 4:00 Uhr am Sonntag morgen gingen die ersten Lichter im Hangar an, Fotoapperate/ Kameras und Handys wurden vorbereitet, und unsere Segelflugzeuge über die 1km lange Startbahn zum 26 Start gezogen. Zu diesem Zeitpunkt wollte der Großteil einfach wieder schlafen gehen, doch als sich die Sonne über den Horizont wagte, waren alle froh, beim diesjährigen Sonnenwend-Sunrise Fliegen dabei sein zu können.

Es war auch dieses Jahr wieder ein unbeschreiblich schönes Erlebnis - ein herzliches Dankeschön an alle, ohne die es nicht möglich gewesen wäre.
Vielen Dank an die Flugleiter, Fluglehrer, Windenfahrer, Lepofahrer, Kaffeekocher, Frühstück-Macher, und wer sonst alles noch dabei war!

 

Unser neues Flugzeug ist da!!!

Discus 2c FES 18m

View the embedded image gallery online at:
https://www.lv-reutlingen.de/aktuelles#sigProId40f78bdc64

Nach der Bestellung im Sommer 2016 und 1,5 Jahren Warten ist es endlich soweit, wir dürfen einen Discus 2c FES (Front Electric Sustainer) mit 18m Spannweite zu unserem Flugzeugpark zählen. Damit haben wir einen Hochleistungs-Einsitzer mit innovativer und umweltfreundlicher Heimweghilfe. Im Gegensatz zu den üblichen Heimkehrhilfen befindet sich der Faltpropeller an der Rumpfspitze und liegt im ausgeschalteten Modus eng am Rumpf an. Das spart wertvolle Zeit, wenn man die Heimkehrhilfe benötigt.
Und Dank der einfachen Bedienung eignet es sich auch super zum Einstieg in das Fliegen von Flugzeugen mit Heimkehrhilfe.
Wir freuen uns auf die neue Saison mit unserem neuen FES!

 

BINEA 2018

Ein weiteres Mal präsentiert sich der LVR auf der BINEA.

Die Bildungsmesse Neckar Alb – oder kurz BiNeA: für uns mittlerweile fester Bestandteil in unserem Terminkalender. Die BiNeA ist eine Möglichkeit für Schüler, Studenten und Auszubildende um sich über Aus- und Weiterbildungen zu informieren und um direkt Kontakte zu knüpfen.
Für uns als Verein ist es jährlich die Chance den Besuchern die Berufsmöglichkeiten im Bereich der Luftfahrt vorzustellen. Und da Einige aus unseren Reihen durch die Segelfliegerei bei der späteren Berufswahl geprägt waren, haben wir viele konkrete Beispiele und direkte Ansprechpartner für die verschiedenen Berufsmöglichkeiten in dieser Branche.

View the embedded image gallery online at:
https://www.lv-reutlingen.de/aktuelles#sigProIda51025ef8b
Nebenher nutzen wir auch gleich die Möglichkeit, um das Interesse für den Segelflugsport zu wecken.
Als direktes Anschauungsobjekt diente unser Discus 2b mit 15m Spannweite. Mit einem aufgebauten Segelflugzeug lassen sich die meisten Fragen doch anschaulicher beantworten, zudem ist es auf dem Platz vor der Stadthalle schlichtweg ein Hingucker, und sowohl Klein und Groß hat Freude am Probesitzen.
Natürlich informierten zusätzlich zu unseren vielen ehrenamtlichen Helfern auch verschiedene Präsentationstafeln über den beruflichen Werdegang von LVR Mitgliedern und die Möglichkeiten, die eine Ausbildung oder ein Studium in der Luft- und Raumfahrt Branche bieten.
An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an alle unseren fleißigen Helfer und Helferinnen, ohne die das nicht möglich wäre!

 

Jugendtag 2018

Heute war es wieder soweit! Zwar ohne glitzernden Schnee wie letztes Jahr, aber wieder mit strahlendem Sonnenschein haben wir (einige der LVR Jugend und Fluglehrer) uns auf dem Übersberg zum Jugendgruppentag getroffen.

View the embedded image gallery online at:
https://www.lv-reutlingen.de/aktuelles#sigProId3964fad820

Angefangen hat es mit einem kleinen Spiel um schnell die Namen der neuen Flugschüler zu lernen und einzuprägen, aber auch, um sich besser & näher kennenzulernen. Nach weiteren Teambuilding Spielen und Fragerunden rund um den LVR wurde gemeinsam gevespert.

Nachmittags haben wir uns dann in zweier Teams aufgeteilt und uns bei einem ausführlichen Spaziergang rund um den Flugplatz über den Bezug zum Fliegen, die Vorstellungen für die Zukunft, unsere Motivationen und das gemeinsame Vereinsleben ausgetauscht. Auch über Positives sowie Kritik & Verbesserungsvorschläge wurde danach in großer Runde diskutiert.

 Zum Abrunden des erfolgreichen Tages und Stillen des Hungers wurden zusammen frische, super leckere Burger zubereitet und gemeinsam abendgegessen.

(Bericht: David Vacca)

Arbeitseinsatz ASK21

View the embedded image gallery online at:
https://www.lv-reutlingen.de/aktuelles#sigProId24ea5fd43b

Da unsere Segelflugzeuge einmal im Jahr eine sogenannte Jahresnachprüfung bestehen müssen, holen wir sie über den Winter in unsere Werkstatt und warten sie.
Unser doppelsitziges Schulungsflugzeug, die ASK21, bildet hierbei keine Ausnhame. Und da sie mit 1100 Starts und 200 Stunden pro Jahr durch unsere Schüler stark genutzt wird, widmen wir ihr, damit man so schnell wie möglich wieder fliegen kann, einen ganzen Samstag, zusätzlich zu den üblichen Werkstattabenden.
Das ist nämlich auch eine wunderbare Möglichkeit, den Theorieunterricht mit praktischen Beispielen interessanter und verständlicher zu gestalten. Da trifft es sich nur zu gut, dass unser Werkstattleiter auch noch Fluglehrer ist.

 

 

Ziellandewettbewerb 2017

View the embedded image gallery online at:
https://www.lv-reutlingen.de/aktuelles#sigProId0257c36188

Da sich die Thermiksaison dem Ende neigt, wir aber trotzdem nicht auf das Fliegen über die Winterpause verzichten möchten, trafen wir uns zum alljährlichen Ziellandewettbewerb. Dieser Wettbewerb ist eine Besonderheit für unsere Schüler, da man zum "Ziel-Landen" keine Thermikflug Erfahrung braucht und somit jeder teilnehmen kann. Bewertet wird primär der Aufsetzpunkt des Flugzeuges, wobei es das Ziel ist, auf einem am Boden befestigten Luftballon mit dem Hauptrad aufzusetzen. Je weiter man davon entfernt ist, desto weniger Punkte gibt es. Man hat allerdings die Möglichkeit, durch besonders schöne Platzrundeneinteilung, Anflug inklusive Seitengleitflug sowie Abfangen wieder Pluspunkte zu sammeln. Jedoch gibt es auch für harte Landungen, hängende Flächen u.Ä. Minuspunkte. 

Wir gratulieren herzlich Max zum 3. Platz mit 310 Punkten, Micha zum 2. Platz mit 345 Punkten und Claudia zum 1. Platz mit 480 Punkten!

Hier geht's zur Gesamtwertung aller Teilnehmer.

Bundesjugendvergleichsfliegen 2017

View the embedded image gallery online at:
https://www.lv-reutlingen.de/aktuelles#sigProId9a417c8552

Wir freuen uns, dass wir als Luftsportverein Reutlingen die diesjährigen Piloten, die Baden-Württemberg beim Bundesjugendvergleichsfliegen 2017 in Oppenheim vertreten haben, stellen durften. Am 21.09 sind Benedikt Lukat und Claudia Marianowski (derzeit unsere beiden Jugendleiter) für drei Tage nach Oppenheim gefahren, um mit unserem Discus b am Wettbewerb teilzunehmen. Angereist sind insgesamt 44 Piloten und Pilotinnen aus ganz Deutschland um sich auf Bundesebene im präzisen Fliegen zu vergleichen.

Herzliche Glückwünsche an Benedikt zum 35. Platz und an Claudia zum 26. Platz in der Einzelwertung! Damit haben die beiden Baden-Württemberg auf Platz 11 in der Länderwertung gebracht. Auch dazu unsere Glückwünsche!