Arbeitseinsatz ASK21

Da unsere Segelflugzeuge einmal im Jahr eine sogenannte Jahresnachprüfung bestehen müssen, holen wir sie über den Winter in unsere Werkstatt und warten sie.
Unser doppelsitziges Schulungsflugzeug, die ASK21, bildet hierbei keine Ausnhame. Und da sie mit 1100 Starts und 200 Stunden pro Jahr durch unsere Schüler stark genutzt wird, widmen wir ihr, damit man so schnell wie möglich wieder fliegen kann, einen ganzen Samstag, zusätzlich zu den üblichen Werkstattabenden.
Das ist nämlich auch eine wunderbare Möglichkeit, den Theorieunterricht mit praktischen Beispielen interessanter und verständlicher zu gestalten. Da trifft es sich nur zu gut, dass unser Werkstattleiter auch noch Fluglehrer ist.