Ziellandewettbewerb 2017

View the embedded image gallery online at:
https://www.bockwiese.de/aktuelles?start=11#sigProId0257c36188

Da sich die Thermiksaison dem Ende neigt, wir aber trotzdem nicht auf das Fliegen über die Winterpause verzichten möchten, trafen wir uns zum alljährlichen Ziellandewettbewerb. Dieser Wettbewerb ist eine Besonderheit für unsere Schüler, da man zum "Ziel-Landen" keine Thermikflug Erfahrung braucht und somit jeder teilnehmen kann. Bewertet wird primär der Aufsetzpunkt des Flugzeuges, wobei es das Ziel ist, auf einem am Boden befestigten Luftballon mit dem Hauptrad aufzusetzen. Je weiter man davon entfernt ist, desto weniger Punkte gibt es. Man hat allerdings die Möglichkeit, durch besonders schöne Platzrundeneinteilung, Anflug inklusive Seitengleitflug sowie Abfangen wieder Pluspunkte zu sammeln. Jedoch gibt es auch für harte Landungen, hängende Flächen u.Ä. Minuspunkte. 

Wir gratulieren herzlich Max zum 3. Platz mit 310 Punkten, Micha zum 2. Platz mit 345 Punkten und Claudia zum 1. Platz mit 480 Punkten!

Hier geht's zur Gesamtwertung aller Teilnehmer.

Bundesjugendvergleichsfliegen 2017

View the embedded image gallery online at:
https://www.bockwiese.de/aktuelles?start=11#sigProId9a417c8552

Wir freuen uns, dass wir als Luftsportverein Reutlingen die diesjährigen Piloten, die Baden-Württemberg beim Bundesjugendvergleichsfliegen 2017 in Oppenheim vertreten haben, stellen durften. Am 21.09 sind Benedikt Lukat und Claudia Marianowski (derzeit unsere beiden Jugendleiter) für drei Tage nach Oppenheim gefahren, um mit unserem Discus b am Wettbewerb teilzunehmen. Angereist sind insgesamt 44 Piloten und Pilotinnen aus ganz Deutschland um sich auf Bundesebene im präzisen Fliegen zu vergleichen.

Herzliche Glückwünsche an Benedikt zum 35. Platz und an Claudia zum 26. Platz in der Einzelwertung! Damit haben die beiden Baden-Württemberg auf Platz 11 in der Länderwertung gebracht. Auch dazu unsere Glückwünsche!

 

Sommerferienprogramm

Nachdem wir bei unserem ersten Termin für das Pfullinger Ferienprogramm am 01.09. leider Pech mit dem Wetter hatten – tiefe Wolkenbasis und Landregen – hatten die Kinder vom Reutlinger und Lichtensteiner Ferienprogramm am 08.09 Glück. Morgens fegte noch eine starke Brise über den Flugplatz, aber die Wolken waren hoch genug und die Sonne ließ sich auch gelegentlich blicken.

13 Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 15 waren bei uns zu Gast auf dem Übersberg und haben einmal einen ganz normalen Flugtag miterleben dürfen.

Los ging es morgens um 10:00 Uhr mit dem Aushallen und Aufbauen der Flugzeuge sowie dem Startaufbau. Vor dem ersten Start wurden die Flugzeuge mit Hilfe der Kinder gecheckt und dann ging es auch schon direkt los mit den ersten Flügen. Sie hatten die Möglichkeit mit unserem Schulungsdoppelsitzer – der ASK21 – und unserem Vereinsflaggschiff – dem Arcus T – in die Luft zu kommen. Für die Meisten war es der erste Segelflugstart überhaupt. Umso mehr freuen wir uns, dass alle ihren Spaß dabei hatten und es für jeden sogar noch für einen zweiten Start gereicht hat.

View the embedded image gallery online at:
https://www.bockwiese.de/aktuelles?start=11#sigProIdecbb8fe5c7

 

Auch die anderen Pflichten auf dem Flugplatz haben sie kennengelernt, angefangen beim Ausziehen der Seile, über das Startschreiben und Telefonieren mit der Winde, bis hin zum Schieben der Flugzeuge. 26 Starts, das heißt sie haben an diesem Tag ca. 13 Tonnen Flugzeugmasse durch Muskelkraft über den Flugplatz geschoben.

Und alle haben tapfer bis zum Ende um 18:00 Uhr durchgehalten.

Für uns war es wie immer ein riesen Spaß, und wir freuen uns sehr, weitere Menschen in die Welt des Segelfliegens eingeführt zu haben.

 

Sommerfluglager 2017 - Porta Westfalica

Dieses Jahr waren wir eine kleine Gruppe von im Schnitt 20 Leuten, die ihren Urlaub im Zelt an der Porta Westfalica mit Sicht auf das Kaiser Wilhelm Denkmal verbracht haben. Darunter waren neun Jugendliche, davon fünf Schüler. Da wir mit zwei Schulungsflugzeugen, einer ASK 21 und einem SZD-51 Junior angereist waren, gab es für diese fünf Schüler intensiv Schulung, denn normalerweise müssen sie sich die beiden Flugzeuge mit mehr Schülern teilen.

Eine Besonderheit dieses Flugplatzes ist der Kilometerlange Hang des Wesergebirges, der sich bei dem richtigen Wind Stundenlang in Baumwipfel Höhe hin und her abfliegen lässt. An zwei Tagen unseres zweiwöchigen Aufenthalts dort hatten wir Glück mit dem Wind und der Hang „funktionierte“.

View the embedded image gallery online at:
https://www.bockwiese.de/aktuelles?start=11#sigProId07e022d23d

Sonst hatten wir nicht immer so viel Glück mit dem Wetter. An den verregneten und nicht so thermikreichen Tagen bot die Umgebung allerdings genügend Alternativ-Programm Möglichkeiten. So erkundeten wir z.B. das Wesergebirge nicht nur durch Hangflug von oben, sondern auch durch Erzbergwerke von innen.

An den sonnigen Tagen ohne Thermik nutzen wir die Gelegenheit und die Nähe zum Meer um mit unserem Motorsegler und unserem Ultraleicht Flugzeug die Ostfriesischen Inseln zu erkunden.

So war das Fluglager aus Schulungstechnischer und Urlaubstechnischer Sicht ein voller Erfolg - unsere Schüler machten durch den "Privatunterricht" große Fortschritte und sind kurz nach dem Fluglager frei geflogen! Herzliche Glückwünsche an unsere beiden Allein-Flieger Jasmin und Tobias!

Sunrise Fliegen

Sunrise Fliegen – vor Sonnenaufgang startbereit sein und den Sonnenaufgang mit der herrlichen Aussicht aus dem Flugzeug genießen. So entschieden wir uns, den längsten Tag des Jahres (21.06) bzw. die Sonnenwende zu feiern.

Also trafen wir uns am Samstagabend (24.06) auf dem Flugplatz, verbrachten den Abend bei Grillen & Musik, und schliefen auf dem Flugplatz. Einige besonders enthusiastische Sunrise-Piloten schliefen auch direkt im Gras unter freiem Himmel bzw. unter der Tragfläche der schon bereitgestellten Flugzeuge. Der Wecker klingelte um 4:15 Uhr, so blieben uns noch 20 min zum Startaufbau.

Mit dem Wetter hatten wir Glück. Es war wolkig, doch die Sonne schien hindurch und brachte uns damit viele schöne Aufnahmen und Erinnerungen an den Tag. Auch für unsere Flugschüler ist das immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis, morgens durch die noch ruhige Luft zu gleiten und einfach mal diese spezielle Aussicht zu genießen.

View the embedded image gallery online at:
https://www.bockwiese.de/aktuelles?start=11#sigProId4eaa539a70

 

 

 

 

 

 

 

Fliegen in den Alpen

 

Fliegen in den Alpen - wer würde das nicht gerne einmal miterleben? In 3700m Höhe über NN Bergen ausweichen, weil sie immernoch höher sind als man selbst. Das passiert auf der Alb keinem. Alpenflug mit dem Segelflugzeug hat viele Reize. Das sahen auch sieben unserer Scheinpiloten so, und trafen sich für eine Woche Pfingsturlaub in Reutte.

Wer mehr über den Alpenflug Urlaub unserer Piloten erfahren will - hier geht's zum Bericht von unserer Jugendleiterin Claudia, die dieses Jahr zum ersten Mal dabei war:

 

Read more: Fliegen in den Alpen

Bericht: Unser Weg zum Schein

Letztes Jahr haben unter anderem unsere beiden ehemaligen Segelflug und Motorsegler Flugschüler Marc und Chris ihre Ausbildung abgeschlossen. Die beiden hatte ihre Ausbildung gemeinsam Anfang 2015 begonnen und innerhalb von2 Jahren haben die beiden sich die Segelflugpiloten Lizenz geholt und obendrein noch die darauf aufbauende Ausbildung zum Motorsegler Piloten (TMG) absolviert.

Wir haben die zwei gefragt, ob sie vielleicht Lust haben einen Bericht über ihre ersten beiden Jahre im LVR zu schreiben - hatten sie! Und hier gehts dann zu ihrem spannendem Bericht:

Read more: Bericht: Unser Weg zum Schein

Segelflug AG 2017

Seit Jahren pflegt der LV-Reutlingen gute Kontakte zu den Reutlinger Schulen.
Mit der Ferdinand-von-Steinbeis Schule organisieren wir jährlich gemeinsam eine Segelflug AG, so auch diese Saison wieder.

Insgesamt 9 interessierte Teilnehmer fanden sich am 20.03. im Vereinsheim zum ersten Treffen ein. Die Segelflugsaison steht vor der Tür - da wird es Zeit organisatorisches und Papierkram erledigt zu bekommen, damit es alsbald bei Frühlingswetter in die Lüfte gehen kann.

Nach einem ersten Überblick über das Thema Fliegen und Segelflug im besonderen, ging es dann auch um solche wichtigen Themen wie Sicherheit und Organsatorisches auf dem Fluggelände.
Vor allem ging es aber auch darum zu erklären was die Teilnehmer erwartet: Nämlich als echte Flugschüler auf dem Pilotensitz Platz zu nehmen und selbst zu fliegen!

Zum Abschluss zückte der Abteilungsleiter dann noch einen Satz trockener Formulare für die Teilnahme, die alle tapfer ausfüllten damit es dann im Mai zu den Praxis Terminen losgehen kann!


Wir freuen uns auf Euch und wünschen allen Teilnehmer viel Spass, schöne Flüge, atemberaubende Ausblicke und so viel Action am Himmel wie Ihr Euch wünscht :-)

BINEA 2017

Ein weiteres Mal präsentiert sich der LVR auf der BINEA.

Wie jedes Jahr ist die BINEA quasi ein Pflichttermin für Schüler, Studenten und Auszubildende um sich über Aus- und Weiterbildung zu informieren und vor Ort direkt Kontakte zu knüpfen.
Für uns als LVR ist es jährlich die Chance den Besuchern eine Auswahl der vielfältigen Berufsmöglichkeiten im Bereich der Luftfahrt zu präsentieren und nebenher etwas Aufmerksamkeit für den doch eher ungewöhnlichen Segelflugsport zu wecken.
Wie auch im letzten Jahr hatten wir als "Eyecatcher" eines unserer Leistungssegelflugzeuge dabei - unseren "R2", einen Discus 2b mit 15m Spannweite von der Firma Schempp-Hirth, die in Kircheim Teck beheimatet ist. Viele Besucher nutzen die Gelegenheit an unserem Stand direkt vor dem Haupteingang in die Stadthalle um Fragen zu stellen, sich zu informieren und auch um einmal im Flugzeug selbst probezusitzen.

View the embedded image gallery online at:
https://www.bockwiese.de/aktuelles?start=11#sigProId828681a9f8

Eine ganze Reihe ehrenamtlicher Helfer des LVR sowie verschiedene Präsentationstafeln, auf denen der berufliche Werdegang von LVR Mitgliedern vorgestellt wurden, informierten die Interessierten detailliert über die Möglichkeiten die sich in der Luft- und Raumfahrt für eine Berufsausbildung oder ein Studium bieten.

An dieser Stelle auch ein herzliches Danke an alle Helferinnen und Helfer die zum Gelingen dieser zwei Tage beigetragen haben. 

Link zum Bericht der Reutlinger Nachrichten über die BINEA: BINEA 2017: Chancen lauern an jeder Ecke

 

 

Jugendtag 2017

Ende Januar, bei strahlendem Sonnenschein, glitzernden Schnee und bei warmen Temperaturen, haben wir wie jedes Jahr ein Zusammentreffen auf dem Übersberg organisiert, welches zum Austausch zwischen den Flugschülern und dem Vorstand dient.
Dabei stehen die Meinung der Jugend sowie auch die Perspektive des Vorstands zu erklären im Vordergrund und vor allem, dass dieser Austausch auf Augenhöhe, entspannt sowie auch offen stattfindet. Unter anderem nutzten wir den Tag um über den Flug-und Schulbetrieb im Allgemeinen zu diskutieren. Dabei kamen Fragen wie z.B. was man besser machen kann im Flugbetrieb oder dem Verein zu Stande, die ausführlich besprochen wurden.

View the embedded image gallery online at:
https://www.bockwiese.de/aktuelles?start=11#sigProId8b431c079f

Um den Tag abwechslungsreich zu gestalten, gab es mehrere Pausen und Spiele wobei sich spontan eine Schneeballschlacht ergab, was sich bei diesem tollen Wetter sehr angeboten hat!

Bei dem gemeinsamen Kochen haben wir uns nochmal besser kennengelernt, was wiederum dazu geführt hat, dass aus Bekanntschaften Freundschaften wurde. Nachdem der Abend gemütlich ausgeklungen war, gingen wir mit einem guten Gefühl nach Hause und warten voller Freude schon auf den nächsten Jugendtag. (Leo Konrad & Vicky Mändle)